AllgemeinWettkampf

Königsschießen

Am 23. Januar 2020 fand das traditionelle Königsschießen zum ersten Mal in den neuen Räumen des Vereinsstüberls statt.

Unter großer Beteiligung (insgesamt 64 Schützen, davon 53 LG und 11 LP) wurde der König der jeweiligen Disziplin ermittelt. Schützenmeister Johann Neumaier teilte den Schützen unter enormer Erwartung die Ergebnisse vor.

Bei der Schüler/Jugend-Klasse konnte sich Veronika Zoßeder mit einem 73,8 Teiler die Königswürde (wie auch im Vorjahr) sichern, gefolgt von Wurstkönigin Verena Göschl (82,1 Teiler) und Brezenkönigin Monika Reithmaier (103,2 Teiler).

Nach jahrelangem bzw. jahrzehntelangem Warten darf nun Sebastian Bauer die Königskette in der Schützenklasse in Würde tragen. Mit einem 36,3 Teiler stand er ganz oben auf dem Podest. Marion Stellner wurde Wurstkönigin mit einem 39,9 Teiler und Robert Gropp mit ein 46,8 Teiler Brezenkönig.

In der Klasse „Luftpistole“ wollte Johann Vaas seine Königskette nicht weiterreichen und errang mit einem 57,2 Teiler die Königswürde. Wurstkönig wurde Franz Gerlmaier mit einem 71,4 Teiler und Georg Stadler schaffte es mit einem 138,4 Teiler zum Brezenkönig. Hoch her ging es bei den „Aufgelegt“-Schützen.

Unter großer Freude der Anwesenden darf nun Therese Katterloher als Königin mit einem 38,4 Teiler durch das Schützenjahr schreiten. Auf Platz 2 und somit Wurstkönig wurde Jakob Mühlhuber mit einem 39,6 Teiler. Anton Bauer konnte sich mit einem 65,5 Teiler den Titel „Brezenkönig“ erwerben.

Jugendleiter Franz Gerlmaier, Veronika Zoßeder, Verena Göschl
Franz Gerlmaier, Johann Vaas, Georg Stadler
Robert Gropp, Sebastian Bauer, Marion Stellner
Jakob Mühlhuber, Therese Katterloher, Anton Bauer